BMI Rechner für Erwachsene

Hier können Sie schnell und kostenlos Ihren BMI (Body Mass Index) ausrechnen lassen. Der BMI gibt einen Überblick über das Verhältnis Gewicht zu Größe und Alter. Daran lässt sich relativ gut ableiten, ob eine Person Untergewicht, Normalgewicht oder Übergewicht hat.

Zum BMI Rechner Weitere Informationen zum BMI

Was biete ich Ihnen alles an?

BMI Rechner

Der kostenlose Online BMI Rechner steht Ihnen weiter unten zur Verfügung. Für Kinder habe ich einen anderen Rechner vorbereitet.
BMI Rechner für Erwachsene
BMI Rechner für Kinder

Idealgewicht

Wenn Sie schon einmal da sind, können Sie sich auch gleich Ihr Idealgewicht ausrechnen lassen. Beim Berechnen des BMI bereits inklusive.
Idealgewicht
Idealgewicht Kinder

Grundumsatz + Kalorienverbrauch

Schaden kann es nicht wenn Sie wissen was Ihr Körper im Ruhezustand und/oder bei Aktivitäten an Energie benötigt.
Grundumsatz
Kalorienverbrauch / Leistungsumsatz

Kalorientabelle

Sie finden die wichtigsten Lebensmittel in meiner strukturierten Kalorientabelle. Für alle die wissen wollen was drin ist.
Kalorientabelle

Eisprungkalender

Kennen Sie Ihre fruchtbaren Tage? Berechnen Sie diese unkompliziert und schnell. Auf Wunsch mit Erinnerungsfunktion.
Eisprungkalender

Blutdruck

Bewerten Sie Ihre Blutdruckwerte anhand des Blutdruck Rechners oder mit Hilfe der Tabelle.
Blutdruck Tabelle


  • BMI Rechner

    Geben Sie bitte die Größe in cm, das Gewicht in kg, Ihr Alter und Ihr Geschlecht an.

  • All Inklusive

    Das Idealgewicht und den Grundumsatz bekommen Sie gleich mit ausgerechnet.

  • Für Ihre Homepage

    Diesen BMI Rechner können Sie kostenlos auf Ihre Homepage oder Ihren Blog einfügen - ein toller Service für Ihre Besucher.

Man ist niemals zu schwer für seine Größe, aber man ist oft zu klein für sein Gewicht.

- Gert Fröbe -

BMI Tabelle

BMI männlich BMI weiblich
Untergewicht unter 20 unter 19
Normalgewicht 20-25 19-24
Übergewicht 26-30 25-30
Adipositas 31-40 31-40
starke Adipositas größer 40 größer 40

Je nach errechnetem BMI können Sie in dieser Tabelle selbst ablesen, was der Wert bedeutet. Die Klassifikation richtet sich nach der Einteilung der WHO und gibt Ihnen damit eine ungefähre Einschätzung, ob Unter, Normal- oder Übergewicht bzw. Adipositas oder starke Adipositas vorliegt. Die BMI-Tabelle basiert auf dem neuesten Stand nach der Anpassung von 1998, bei der die Grenze für das Normalgewicht von 27,5 auf 25 nach unten korrigiert worden ist.

Body Mass Index

Was sagt der Body Mass Index aus?

BMI Rechner Body Mass Index

Der Body Mass Index oder BMI trägt verschiedene Namen. Mancherorts ist auch vom Körpermasseindex (KMI) oder – etwas komplizierter – vom Quetelet-Kaup-Index die Rede. Gemeint ist damit eine vergleichsweise einfache Formel, bei das Körpergewicht in Relation zur Körpergröße gestellt wird. Verwendet wird der BMI oder Body Mass Index, um einen schnellen Überblick über vorhandenes Über- oder Untergewicht zu erhalten. Es ist allerdings darauf hinzuweisen, dass es sich nur um einen sehr groben Richtwert handelt, der vielfach berechtigter Kritik ausgesetzt ist.

Wie errechnet sich der Body Mass Index?

Der Body Mass Index (BMI) errechnet sich, indem das Gewicht in Kilogramm durch das Quadrat der Körpergröße geteilt wird. Wer beispielsweise 80 Kilogramm wiegt und 1,80 Meter groß ist, sollte 80 durch 1,80 x 1,80 (also 3,24) teilen. Das Ergebnis ist in diesem Fall 24,69 kg/m² und entspricht einem BMI im grünen Bereich.

Wer keinen Lust hat, stets die vermeintlich komplizierten Berechnungen durchzuführen oder zum Taschenrechner zu greifen, nutzt einen BMI-Rechner im Internet. Das hat zudem den Vorteil, dass der Wert gleich eingebettet und interpretiert wird. Der Auswertung des BMI liegt die Adipositas-Klassifikation der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zugrunde, die das Normalgewicht in einen Bereich zwischen 18,5 und 24,99 kg/m² legt. Darunter befindet sich der Bereich des Untergewichts bzw. unterhalb eines Wertes von 16 kg/m² starkes Untergewicht. Adipositas beginnt wiederum ab 30 kg/m² und wird ab 40 kg/m² als starke Adipositas bezeichnet.

Was sagt der Body Mass Index bzw. BMI aus?

Der Body Mass Index ist durchaus geeignet, um eine erste Einschätzung von Normal- oder Übergewicht vorzunehmen. Interessant ist dabei ein Blick auf die Geschichte des Wertes. Adolphe Quetelet hat den BMI im Jahr 1832 entwickelt, während die Bezeichnung als BMI von Ancel Keys und aus dem Jahr 1972 stammt. Die Einstufung in normal oder oder „nicht normal“ war anfangs überhaupt nicht vorgesehen, sondern es handelte sich schlichtweg um eine statistische Formel für US-Lebensversicherer, die die Prämien für Übergewichtige berechnen wollten. Die WHO reagierte 1995 und erhob die BMI-Klassifikation zum allgemeinen Kanon. Heute ist es so, dass der Body Mass Index in einigen deutschen Bundesländern als Anhaltspunkt für die Verbeamtung angesehen wird.

Der BMI in der Kritik

Kritik am Body Mass Index besteht darin, dass weder der altersmäßigen Entwicklung eines Menschen noch einem unterschiedlichen Körperbau Rechnung getragen wird. Besonders verfälschend wirkt der Wert bei Menschen mit starker Muskulatur. Fakt ist, dass Muskeln deutlich mehr wiegen als Fett, sodass ein Kraftsportler durchaus auf Werte von bis zu 29 kg/m² gelangen kann, ohne dabei übergewichtig zu sein. Bei aller Nützlichkeit dieses Richtwertes, sollte man die gewonnenen Ergebnisse stets in einen größeren Kontext einordnen und niemals isoliert betrachten.

| Autor:

Der BMI bei Sportlern und Bodybuildern

BMI Bodybuilder

Der Body-Mass-Index wird seit Jahr und Tag trotz aller aufkommenden Kritik bei vielen medizinischen Untersuchungen zur Bestimmung des Über-/ Untergewichts herangezogen und ist ein wichtiges Maß.

Allerdings ist diese Methode gerade im Bereich des Bodybuildings äußerst verpönt - sind doch muskulöse Menschen in der BMI-Berechnung nicht berücksichtigt, was vielen Bodybuildern somit laut der Berechnung Übergewicht vorwirft, und das trotz auftretenden Körperfettanteilen im meist niedrigen zweistelligen Prozentbereich.

Der BMI berechnet sich wie folgt: Körpergewicht / Körpergröße zum Quadrat - gerade für Bodybuilder fehlt hier jedoch die Konstante des Körperfettes, Muskelzellen wiegen zwar etwa genauso viel wie Fettzellen, doch das Volumen normaler Fettzellen ist etwa dreimal so groß.

Flirtende Ehemänner am Strand sind keine Gefahr, denn sie schaffen es nicht lange, den Bauch einzuziehen.

- Heidi Kabel -