Kalorienverbrauch Rechner

Egal ob Sie nur den Kalorienverbrauch für bsp. 1h joggen oder den täglichen Kalorienverbrauch berechnen möchten. Wir geben Auskunft über die verbrannten Kalorien und den Leistungsumsatz.

Zum Kalorienverbrauch Rechner Zur Kalorienverbrauch Tabelle

Was biete ich Ihnen alles an?

BMI Rechner

Der kostenlose Online BMI Rechner steht Ihnen weiter unten zur Verfügung. Für Kinder habe ich einen anderen Rechner vorbereitet.
BMI Rechner für Erwachsene
BMI Rechner für Kinder

Idealgewicht

Wenn Sie schon einmal da sind, können Sie sich auch gleich Ihr Idealgewicht ausrechnen lassen. Beim Berechnen des BMI bereits inklusive.
Idealgewicht
Idealgewicht Kinder

Grundumsatz + Kalorienverbrauch

Schaden kann es nicht wenn Sie wissen was Ihr Körper im Ruhezustand und/oder bei Aktivitäten an Energie benötigt.
Grundumsatz
Kalorienverbrauch / Leistungsumsatz

Kalorientabelle

Sie finden die wichtigsten Lebensmittel in meiner strukturierten Kalorientabelle. Für alle die wissen wollen was drin ist.
Kalorientabelle

Eisprungkalender

Kennen Sie Ihre fruchtbaren Tage? Berechnen Sie diese unkompliziert und schnell. Auf Wunsch mit Erinnerungsfunktion.
Eisprungkalender

Blutdruck

Bewerten Sie Ihre Blutdruckwerte anhand des Blutdruck Rechners oder mit Hilfe der Tabelle.
Blutdruck Tabelle


  • 1.) Kalorienverbrauch für einzelne Aktivitäten

    Wenn Sie bsp. 2h am Crosstrainer sitzen oder wandern. Hier können Sie den Kalorienverbrauch für die beliebtesten Aktivitäten berechnen.

  • 2.) Täglicher Kalorienverbrauch

    Um den täglichen Kalorienverbrauch zu ermitteln wird der Grundumsatz mit dem Aktivitäten-Leistungsumsatz addiert. Dazu benötigen wir ausserdem Ihre Größe und Ihr Alter.

  • Hilfe

    Eine Erklärung des Rechners und der Berechnung finden Sie hier: Hilfe aufrufen

Diejenigen die denken, dass sie keine Zeit für körperlichen Übungen haben, werden früher oder später Zeit für Krankheiten finden müssen.

- Edward Stanley -

Kalorienverbrauch Tabelle nach Aktivitäten

In der folgenden Tabelle sehen Sie den Kalorienverbrauch (Leistungsumsatz) für 60 Minuten. Da das Gewicht eine Rolle spielt, wurde für exemplarisch ausgewählte Gewichte eine Berechnung vorgenommen.


Alle Werte verstehen sich in kcal pro 60 min.

Kalorienverbrauch für 60kg 70kg 80kg 100kg
Kalorienverbrauch für 60kg 70kg 80kg 100kg

Kalorienverbrauch = Grundumsatz + Leistungsumsatz

Kalorienverbrauch Artikel Bild

Wann immer es um Themen wie gesunde Ernährung, um Diäten oder auch ums Abnehmen geht, steht der Kalorienverbrauch an erster Stelle. Die wenigsten Menschen wissen jedoch, wie genau der Kalorienverbrauch berechnet wird und worin sich beispielsweise Grundumsatz und Leistungsumsatz unterscheiden. Zu beachten ist zudem, dass neben dem regelmäßigen Kalorienverbrauch auch sportliche Aktivitäten ins Gewicht fallen. Die Frage, wie viele Kalorien verbrannt werden, hängt jedoch auch stark vom Körpergewicht ab.

Was bedeutet Kalorienverbrauch überhaupt?

Um den Begriff Kalorienverbrauch zu verstehen, sollte erst einmal ein Blick auf das Wort Kalorien geworfen werden. Es handelt sich hierbei um eine Maßeinheit für Energie, die genau genommen längst durch das Joule ersetzt wurde. Landläufig hat sich der Begriff „Kalorien“ (genau gesagt: Kilokalorien bzw. kcal) jedoch erhalten.

Der Name „Kalorien“ nimmt auf das Lateinische „calor“ (Wärme) Bezug. Gemeint ist die Wärmemenge, die erforderlich ist, um eine bestimmte Menge an Wasser um ein Kelvin zu erwärmen. Dass dieser Wert variieren kann, liegt an Faktoren wie Luftdruck, Wassertemperatur oder auch der chemischen Reinheit des Wassers. Die Abweichungen sind aber so gering, dass dieser Faktor für die alltägliche Verwendung des Begriffs „Kalorien“ als Energieeinheit keine Rolle spielt.

Wie wird der Kalorienverbrauch ermittelt?

Jeder Mensch benötigt Energie, um die primären Körperfunktionen aufrecht zu erhalten und um sich zu bewegen. Diese Energie lässt sich in Kalorien ausdrücken, wobei mit steigendem Körpergewicht mehr Kalorien benötigt werden. Errechnet wird der tatsächliche Kalorienverbrauch durch die Formel Leistungsumsatz plus Grundumsatz. Mit anderen Worten existieren zwei voneinander getrennte Werte, die erst im Zusammenwirken ein aussagekräftiges Bild ergeben.

Was ist der Grundumsatz?

Da ist zunächst der Grundumsatz - auch Ruheumsatz genannt. Die Rede ist hier von der Energiemenge, die der menschliche Körper bei einer konstanten Umgebungstemperatur von 28°C mit leerem Magen und völliger Ruhe zur Aufrechterhaltung seiner Funktion benötigt. Anhand dieser Bedingungen lässt sich schnell erkennen, dass auch hier eher ein fiktiver Annäherungswert als eine wissenschaftlich exakte Maßzahl Anwendung findet.

Um den Grundumsatz zu berechnen, existieren eine Reihe an Formeln wie die Harris-Benedict-Formel oder auch die Mifflin-St.Jeor-Formel. Diese ist eine Weiterentwicklung der Harris-Benedict-Formel und lautet:

GU (Grundumsatz) (kcal/24h)=10 * Gewicht (kg) + 6,25 * Größe (cm) - 5 * Alter (Jahre) + s

Der Grundumsatz ist bei Männern und Frauen unterschiedlich und lässt sich problemlos ausrechnen.Hierfür steht der Faktor „s“, der bei Männern bei „5“ liegt und für Frauen mit „-41“ angegeben wird.

Für einen 40-jährigen Mann mit 1,80 Meter Körpergröße und 80 Kilogramm Gewicht ergibt sich ein Wert von 1.790 kcal, eine 20-jährige Frau mit 1,60 Meter und 50 Kilogramm benötigt hingegen nur rund 1.329 kcal.

Was ist der Leistungsumsatz?

So weit, so gut, doch befinden sich die wenigsten Menschen in absolutem Ruhezustand bei gleichbleibender Temperatur. Aus diesem Grund wird der Leistungsumsatz in die Berechnung des Kalorienverbrauchs integriert. Dieser wird anhand so genannter PAL-Faktoren („Physical Activity Level“ bzw. „Grad körperlicher Aktivitäten“) errechnet. Der Ruhezustand liegt bei einem Wert von „1“, Arbeiten am Schreibtisch bei ca. 1,5, stehende Tätigkeiten (Kellner, Verkäufer) bei ca. 1,8 bis 1,9 und schwere körperliche Arbeit bei Werten von bis zu 2,4. Hier handelt es sich um den Multiplikator für den Grundumsatz.

Und der Kalorienverbrauch?

Wenn sowohl Grundumsatz als auch Leistungsumsatz bekannt sind, brauchen die beiden Werte nur noch addiert werden, um den Kalorienverbrauch zu erfahren. Wer dabei feststellt, dass mehr Kalorien aufgenommen als verbraucht werden, kann durch eine Reihe an zusätzlichen Aktivitäten gegensteuern. Wie wäre es beispielsweise mit Bergsteigen, das bei 80 Kilogramm Körpergewicht 570 kcal in der Stunde verbraucht? Oder mit Gymnastik, die es immerhin auf 310 kcal bringt? Joggen liegt mit 80 Kilogramm bei 670 kcal, bei 60 Kilogramm jedoch nur bei 506 kcal Verbrauch in der Stunde. Fernsehen bringt es übrigens nur auf 65 bis 100 verbrauchten Kalorien.

| Autor:
Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun.

- Johann Wolfgang v. Goethe -